Parodontose

„Es wackelt im Gebälk“

Chronische und akute Zahnfleischentzündung stellt ein großes Problem auch für Ihre Allgemeingesundheit dar!
Neuere Forschungsergebnisse sprechen für einen Zusammenhang mit Hirninfarkten, Herzerkrankungen und untergewichtigen Frühgeburten.
Je früher eine Behandlung erfolgt, um so größer sind die Erfolgsaussichten.
Ihre aktive Mitarbeit (Mundhygiene) ist Voraussetzung.

Wir bevorzugen in unserer Praxis die konservative, schonende und weniger komplikationsreiche Variante der Behandlung.
Diese besteht hauptsächlich aus einer Reinigung und Glättung der infizierten Zahnfleischtaschen und Wurzelflächen mit speziellen, neu entwickelten Ultraschallinstrumenten („Perio pro line“, schweizer Patent, EMS) und maschinellen Instrumenten.

Die Behandlung erfolgt zu mehreren Terminen unter örtlicher Betäubung.
In fortgeschrittenen Erkrankungsfällen müssen Sie nach der Behandlung wegen der Abtragung der krankhaft vertieften Taschen und der Festigung des Zahnfleisches mit optisch länger wirkenden Zähnen rechnen.
Nach erfolgter Behandlung sind regelmäßige Kontrollen hier besonders wichtig.

Neben der zuzahlungsfreien Grundbehandlung für Versicherte der gesetzlichen Krankenkassen sind oft weitere Maßnahmen erforderlich bzw. ratsam, mit denen wir oft sehr gute Behandlungsergebnisse für viele Jahre erzielen, z.B. spezifische Bakterientests, Antiplaqueschienen, schonende Wurzelglättungen.

Praxis Dr. Niehaus

Termin vereinbaren unter

0211 312 496

Behandlungszeiten

Mo., Di. & Do. 8:30 – 12:00 Uhr &
14:00 – 18:30 Uhr
Mi. & Fr. 08:00 – 12:00 Uhr

Praxis Dr. Niehaus

Himmelgeister Str. 67-69
40225 Düsseldorf

Haben Sie Fragen zu dieser Leistung?

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

Kontakt aufnehmen

Weitere Leistungen unserer Praxis: